Lehrer vereinen Musik und Comedy

13.12.2009

Es war ein etwas anderes Lehrerkonzert der Musikschule Eppingen (Muse), das die zahlreichen Zuschauer in der Aula des Hartmanni-Gymnasiums erwartete.

Csaba Szabò

Die Verantwortlichen stießen mit ihrer Mischung aus Musik und Show auf große Gegenliebe beim Publikum.

Putzfee auf der Bühne: Verwundert rieben sich nicht wenige die Augen. Anstatt des erwarteten Musikgenusses säuberte eine Putzfrau die Bühne und hinderte die Künstler am Auftritt. Folgerichtig wurde die Putzfee samt Staubsauger und Feudel entfernt. Nun konnte das Concertante von Franz Danzi für Flöte, Klarinette und Orchester ertönen. Doch kaum war der letzte Ton verklungen, machte die Putzfee die Bühne erneut unsicher, die Ballade pour Flute, Violoncelle und Piano von Charles Lefebvre musste warten. Erneut wurde die Sauberkeitsfanatikerin von der Bühne entfernt, und die Musiker begeisterten mit ihrem Spiel. Doch man ahnte es bereits. Kaum war das Stück beendet, enterte die Reinigungskraft erneut die Bühne.

Nun hatten die Akteure die Faxen dicke und stellten die Damen vor das Mikrofon. Schnell war klar, wer sich hinter der Verkleidung verbarg. Die ausgebildete Opernsängern Åslinde Wiland gab eine erste Kostprobe ihres Könnens. Nachdem das Geheimnis gelüftet war, schlüpfte die sympathische Skandinavierin in ihr Abendkleid und entbot aus dem oberen Stockwerk der Schule Infant Joy, Eternity und The Piper aus den Blake Songs von Vaughan Williams. Glockenhell erfüllte Wilands Sopran die Aula. Nicht wenige Besucher mussten erst schauen, aus welcher Richtung der Gesang kam.

Doch nicht nur um die Identität der Putzfee wurde zunächst ein Geheimnis gemacht. Am Rande der Bühne standen während des gesamten ersten Teils verhüllte Objekte, die viele Spekulationen hervorriefen. "Nach der Pause gibt es eine Überraschung", sagte Musikschulleiterin Ewa Hadrys.

Geschenke Des Rätsels Lösung erfolgte mit Beginn des zweiten Teils, als die Objekte enthüllt wurden. Zum einen handelte es sich um Präsente, zum anderen präsentierte die Muse anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens ihre neue, modernisierte Informationsbroschüre. Der Clou des zweiten Teils war der Auftritt der zerstreuten Brillenschlange. Anstatt aus dem Korb erhob sich die Schlange zu den Klängen von Kathrin Schedas Klarinette von den Hadrys' Schultern und musste von dieser gebändigt werden.

Mit freundlicher Genehmigung der Heilbronner Stimme.

Nicole Theuer

Aktuelles

Blaswandler

Blaswandler

.....ist - wie der Name schon verrät - ein elektronisches Blasinstrument, das sehr wandelbar ist. Die Anblasweise entspricht der der einfachen Holzblasinstrumente. Das Klappensysthem lässt sich verhältnismäßig einfach bedienen. Mit Hilfe der entsprechenden Knöpfe lassen sich auf dem Blaswandler zahlreiche Klangfarben entlocken. Von Posaune bis zum Horn, von Blockflöte bis zur Klarinette - mit dem Blaswandler wird man zum Multiinstrumentalisten. Eindrucksvolle Aufnahmen gibt es auf youtube.de. Bei Interesse kann man eine Probestunde bei Fabian Schöne vereinbaren. Weitere Bilder gibt es in der Bildergalerie.

Termine

Musikwettbewerb

Samstag, 10.März 2018,
In der Musikschule
Ludwig-Zorn-Str.16
75031 Eppingen

ganztägig
Programm erscheint Ende Februar 2018

Preisträgerkonzert

Sonntag, 11.März 2018, 17.00 Uhr
Hartmanni Gymnasium Eppingen

Eintritt frei

Schülerkonzert-Klassik

Sonntag, 6. Mai 2018, 17.00 Uhr
Hartmanni-Gymnasium Eppingen

Schülerkonzert-Rockpop

Sonntag, 21.Oktober 2018,
17.00 Uhr, Eintritt frei

Hartmanni-Gymnasium Eppingen

Lehrerkonzert

Sonntag, 18.November 2018,
17.00 Uhr, Eintritt frei

Hartmanni-Gymnasium Eppingen
Nach dem großen Erfolg des Wunschkonzerts im November 2017 beschlossen die Musikpädagogen auch im Jahr 2018 Publikumswünsche ins Konzertprogramm aufzunehmen.
Musikalische wünsche können ab sofort unter e.hadrys@musikschule-eppingen.de geäußert werden.